Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml
.
Rhomäisches Reich: Der armenische Kronprinz wird Thekla Lekapene Argyre ehelichen. Allmählich wird es frühlingshaft. Die durchschnittliche Temperatur beträgt 15 Grad.
Kirchenstaat: Der Papst hat Legaten nach Konstantinopel und Augsburg entsandt. Des Schelmenromans zweiter Teil "Neues vom Theodul" erweist sich als Verkaufsschlager.
Alemannien: Der Papstdarsteller Theodoulos Philanthropenos wurde in Augsburg durch ein Gottesurteil gefällt; seine Überreste anschließend verbrannt und im Lech verstreut.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BYZANTINISCHES REICH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:28

Auf der Suche nach einem Schiff

Michael Isaurikos war den ganzen Weg durch die Stadt gewandert, bis er endlich am theodosioshafen angekommen war. Unterwegs hatte er den einen oder anderen Schlenker gemacht, oder ihm war kurz schwindelig geworden, doch sein Körper vertrug Alkohol ziehmlich gut, sodass er bei Ankunft im Hafen schon bald wieder klar war im Kopf. Zuerst betrat Isaurikos die Taverne "Zur durstigen Nixe" und nahm sich dort ein Zimmer in dem er seine Sachen verstauen konnte, während er sich auch noch ein wenig ins Bett legte, um auszuruhen und seinen Kopf etwas klarer zu bekommen. Hatte er zu Beginn bei Ankunft im Hafen noch gedacht, dass sich sein Kopf wieder besser anfühle, so wurde er jetzt eines besseren belehrt. Denn in diesem Moment meldete er sich besonders intensiv bei ihm und stöhnend drehte er sich auf die andere Seite.

Er musste dann doch eingeschlafen sein, denn als Michael wieder erwachte lachten ihn die ersten Strahlen eines neuen Morgens zum Fenster herein. Dabei war es doch später Nachmittag gewesen, als er die Lokalität betreten hatte! Wo nur die Zeit immer blieb, wenn man betrunken durch die Stadt torkelte. Aber diesen Tag würde er sinnvoll nutzen. Zuerst galt es mit seinen letzten militärischen Pflichten aufzuräumen. Anschließend, wenn das erledigt war, müsste er sich dann nach einem Schiff umsehen, das mit Kurs nach Thessalonike ablegen würde, dann erst würde er weitersehen, was er aus seinem weiteren Leben machen wollte. So ging Michael hinaus und stürzte sich ins Gewimmel Konstantinopels auf dem Weg zu seinem Vorgesetzten bei der Armee.

Ähnliche Themen