Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml

Rhomäisches Reich: Der Papst besucht Konstantinopel. Die Sicherheitsmaßnahmen sind enorm verschärft worden, während die Behörden sich um Aufklärung des Anschlags bemühen.
Armenien: Sämtliche Zölle zwischen Armenien und dem Reich wurden aufgehoben. Das Kaiserreich plant den Bau einer Zweigstelle der Kaiserlichen Kreditanstalt in Kars.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BYZANTINISCHES REICH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 25. August 2018, 22:24

Der Kouropalates am Kaiserlichen Hof

Wer sucht?
Die Spielleitung

Art der gesuchten ID?
ID, kein Tod geplant

Wer wird gesucht?
Gesucht wird der Kouropalates, also Obersthofmeister des Großen Palastes. Er ist für den Haushalt und dessen Führung zuständig, also sämtliches Personal und was ihm Palast gemacht und erledigt wird; ihm obliegen also hauptsächlich organisatorsiche Aufgaben. Das Amt ist mit hohem Ansehen verbunden und bedingt die unbedingte Loyalität zum Kaiserhaus. Die Insignien des Kouropalates sind eine rote Tunika, Mantel und Gürtel. Der Kaiser übergibt diese bei Amtseinführung persönlich und zeigte die Bedeutung des Ranges. Der Kouropalates genießt hohes Ansehen und ne das Amt ist das höchste in der Rangfolge am Hif - wenngleich es nicht politisch ist, hat der Amtsträger durch die Nähe zum Kaiser dennoch großen Einfluss auf die Reifhspolitik.

Die ID kann einer der großen Familien angehören. Es ist unabdingbar, dass die ID bereits auf eine Karriere am Hof zurückblicken kann (Mundschenk, Kämmerer, Sekretär etc.), sodass er im Palast ein Begriff ist. Name, Avatar sind frei wählbar. Alter ab 30 Jahren.

Bei Fragen kann man sich entweder an die Spielleitung oder den Amtsvorgänger Zenon Zarides wenden.