Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml

Rhomäisches Reich: Der Papst besucht Konstantinopel. Die Sicherheitsmaßnahmen sind enorm verschärft worden, während die Behörden sich um Aufklärung des Anschlags bemühen.
Armenien: Sämtliche Zölle zwischen Armenien und dem Reich wurden aufgehoben. Das Kaiserreich plant den Bau einer Zweigstelle der Kaiserlichen Kreditanstalt in Kars.

[Spielergesuch | ID] Eine iberische Kämpferin

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BYZANTINISCHES REICH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 14. April 2018, 19:59

Eine iberische Kämpferin

Wer sucht?
Wido von Brescia

Art der gesuchten ID?
ID, kein Tod geplant

Beziehung zum suchenden Charakter / grobe Planung des Plots?
Jimena von Jimenez, 05. Juni 926 geboren in Burgos/ Grafschaft Kastilien

Wer wird gesucht?
Jimena wurde als die jüngste Tochter eines Kleinadeligen geboren. Sie verbrachte die meiste Zeit auf den Ländereien ihres Vaters. Ihr Vater Don Juan de Gimenez war ein Gefolgsmann des Grafen von Kastilien, Fernan Gonzalez. Die Iberische Halbinsel war zu dieser Zeit geteilt. Auf der einen Seite standen die Christen, vor allem das Königreich Leon und Navarra. Auf der anderen Seite die Muslime unter der Führung des Kalifatvon Cordoba. Jimena wuchs in dieser Zeit der Spannung auf. Als sie 16 wurde geriet die junge Dame an der Grenze zu Al Andalus in Gefangenschaft von Sklavenhändlern. Aber Jimena machte es ihren Häschern nicht einfach. Zwei von den SKlavenhändlern bekamen ein blaues Auge ab. Jimena wurde nach Cordoba gebracht und dort auch sofort verkauft. Ihr neuer Herr wollte Jimena seinen Willen aufzwingen, doch dass gelang ihm nicht. Doch das Gegenteil passierte Jimena wehrte sich. Sie wurde wieder verkauft. Diesmal ging es über das Mittelmeer nach Nordafrika. Doch auch hier liess sich Jimena nicht unterdrücken. Sie wurde wieder verkauft. Diesmal steuerte man die Hauptstadt des byzantinischen Reiches an. Konstantinopel. Der Händler hatte schon fast aufgegeben als ein kaiserlicher Kammerherr sich dazu entschloss Jimena zu kaufen. Seitdem Jahre 950 ist nun am kaiserlichen Hofe. Jimena würde nur zu gerne ihre Heimat wiedersehen, aber sie weiß nicht ob sie jemals in ihre Heimat zurückkehren wird. Nun hat auch non ein junger Offizier einen Blick auf die hübsche Maid. Wie wird es wohl mit Jimena weitergehen.?


Als Avatar würde das Bild der spanischen Schauspielerin Ana de Armas aus der Serie Hispania


Charaktereigenschaften usw sind frei wählbar.


Ich biete dafür gute und Spannende Geschichten an.


Falls ihre Interesse habt und euch das vorstellen könnt, freue ich mich auf ein gemeinsames Schreiben mit euch.