Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml

Rhomäisches Reich: Der Papst besucht Konstantinopel. Die Sicherheitsmaßnahmen sind enorm verschärft worden, während die Behörden sich um Aufklärung des Anschlags bemühen.
Armenien: Sämtliche Zölle zwischen Armenien und dem Reich wurden aufgehoben. Das Kaiserreich plant den Bau einer Zweigstelle der Kaiserlichen Kreditanstalt in Kars.

1

Dienstag, 4. Juni 2019, 18:45

Posteingang

Hier befindet sich der Posteingang.

2

Dienstag, 4. Juni 2019, 18:55

An den Direktor des Staatsgefängnisses

Euer Exzellenz!

Es scheint so, als verfüge der Inhaftierte Romanos Argyros, gewesener General etc., nach wie vor über die Möglichkeit einer direkten Kommunikation mit der Außenwelt. So wurden offenkundig Schreiben mit fragwürdigem Inhalt an hohe und höchster Vertreter der Geistlichkeit versendet.

Dieser Zustand ist völlig unhaltbar und mit sofortiger Wirkung nachhaltig und wirkungsvoll zu unterbinden. Die Post, welche der Gefangene verschickt und erhält, ist ab sofort gründlichst zu untersuchen. Genügt sie den Erfordernissen nicht, so ist sie augenblicklich zu konfiszieren und unmittelbar an die Reichskanzlei weiterzuleiten.

Desweiteren haben fortan all jene Besucher, welche den Inhaftierten in der Haftanstalt aufsuchen wollen, vorab die Erlaubnis des Koiaistors als oberstem Justizbeamten einzuholen. Diese Erlaubnis ist fürderhin für jeden einzelnen Besuch gesondert erforderlich und muss in jedem Falle stets neu beantragt werden. Hiervon ausgenommen sind lediglich die unmittelbaren Verwandten des Gefangenen, denen es gleichwohl untersagt ist, Schriftstücke, die nicht zuvor durchleuchtet wurden, mit sich zu bringen oder entgegenzunehmen.

Seine Majestät geruhen, Euch selbst bei weiteren Verstößen zur Rechenschaft zu ziehen.

i. A.

Manuel Kamateros
Protonotarios Sr. Majestät

 

3

Mittwoch, 14. August 2019, 13:04

An Romanos Argyros,
gewesenem General und Reichsminister etc.

Herr Argyros!

Seine Majestät der Autokrator geruhten, Eure derzeitigen Haftbedingungen abermals zu prüfen und kamen zur Allerhöchsten Entschließung, Euch im Falle der Zusicherung Eurer unbedingten Loyalität sonder Gefährde bei Eurer Ehre anstatt der jetzigen Inhaftierung im Staatsgefängnis die Umwandlung in Hausarrest zu gewähren, welchen Ihr auf einem Eurer Güter zubringen dürft. Es versteht sich von selbst, dass Ihr Euch in diesem Falle jedweder aktiven Kommentierung der Tagespolitik enthalten würdet. Seine Majestät geruhten weiterhin, Eure Haftstrafe auf zehn Jahre zu halbieren und Euch bei guter Führung die ehrenhafte Versetzung in den Ruhestand als General a. D. der Kaiserlichen Armee in Aussicht zu stellen. Als Zeichen des guten Willens haben Seine Majestät bereits jetzt entschieden, Euch den Titel eines Prinkeps neuerlich zuzuerkennen. Eure schriftliche Erwiderung auf dieses Schreiben ist an den Großen Palast zu richten.

i. A.

Manuel Kamateros
Protonotarios Sr. Majestät

 

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen